Slideshow_03_Neu.jpg
geförderter Wohnungsbau - UNSER MARKT!

Der Wohnungsbau bildet das Kern- und Stammgeschäft von MODULAB.

 

Angesichts der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt in allen deutschen Regionen steht das Thema "bezahlbares Wohnen" ganz oben auf der Agenda der Politik. Der Bau bezahlbarer Wohnungen ist daher wichtiger denn je und Initiativen

wie die Wohnungsbau-Offensive der Bundesregierung sollen kurzfristig den hohen Bedarf an bezahlbarem Wohnraum möglichst langfristig decken.

MODULAB hat die Förderrichtlinien aller Förderbanken und Institutionen der Bundesländer in Deutschland analysiert und

die ‚MODULAB Matrix‘ entwickelt, so dass die Wohnmodule von MODULAB alle Anforderungen erfüllen.

Die von MODULAB geplanten Wohnungen sind somit im Hinblick auf den geförderten Mietwohnungsbau voll kompatibel, unabhängig davon, in welchem deutschen Bundesland das Gebäude errichtet werden soll.

Darüber hinaus setzt MODULAB einen besonderen Schwerpunkt auf Holz als Baustoff und Städte wie Hamburg fördern dies ergänzend: Je größer der Anteil des Holzes in der Gebäudekonstruktion für neue, preisgünstige Mietwohnungen, umso höher der Förderbetrag.

Neustadt_view03.jpg

Projekt: Mehrfamilienhaus in Neustadt am Rübenberge I Fertigstellung Sommer 2021

Ihr Projekt - UNSERE LEISTUNGEN!

MODULAB bietet grundsätzlich 2 verschiedene Optionen bei der Umsetzung von Wohnungsbauprojekten mit den Modulen

der M-SERIE an:

  1. erweiterter Rohbau:  Aufbau der Module inkl. Fassaden und Dach und alle Planungsleistungen, jedoch ohne Innenausbau

  2. Generalübernehmer: Das gesamte Gebäude wird schlüsselfertig umgesetzt.

Die Entscheidung MODULAB als Generalübernehmer für ein schlüsselfertiges Bauvorhaben zu beauftragen, bedeutet: Es gibt nur einen Ansprechpartner, Festpreise, Planungssicherheit, kurze Bauzeiten und Termintreue aufgrund der witterungsunabhängigen Bauweise!

MODULAB führt die meisten Arbeiten auf der Baustelle mit langjährigen Mitarbeitern selbst durch und kooperiert darüberhinaus  ausschließlich mit zuverlässigen und kompetenten Subunternehmen.

 

Dabei liegt die Koordination und Überwachung der externen Gewerke in der Verantwortung von MODULAB.

klare Sache - UNSER PLANUNGSABLAUF!

...1

Erstbesprechung mit unserem Projektberater

Wir empfehlen eine Grundstücksmindestgröße von 1.500 qm

...2

Erfassung der Daten in unserer M-Serie Software

Grundstücksgröße GRZ/GFZ

Lageplan / Bebauungsplan / Ausrichtung

...3

Planung durch das Design Team

Grundlagenermittlung bis Ausführungsplanung

...4

Konstruktions- und Bauphasenplanung

Produktionsplanung (Module) und projektspezifische Bauplanung

Bildschirmfoto 2021-02-23 um 14.59.39.pn

...7

Aussenarbeiten und Übergabe

Fassade

GaLa

Übergabe

...6

Aufbau Module auf der Baustelle

anschliessend Dachmodule Dacheindeckung

...5

Fabrikation Module in der Modulafabrik

parallel dazu Herstellung Betonfundament, Treppenhaus und Haustechnik-Kern

mehr als die Summe aller Teile - DIE M-SERIE
Main_sketch.gif

Unsere Bauteile sind so konzipiert, dass sich aus der kleinstmöglichen Anzahl an Modulelementen eine möglichst große Freiheit in der Raumgestaltung ergibt. Dies spart Kosten in der Herstellung und ermöglicht grenzenlose Freiheit

in der Gebäudeumsetzung.

 

Aus insgesamt 28 Bauteilen hat MODULAB mit unserem Design-Team 5 Module (M-Serie) entwickelt, die in Kombination

eine große Vielfalt an möglichen Grundrissen ergeben. Die kleinste Wohnung mit 1 Schlafzimmer, Bad und Wohnküche

ist 47,9 qm groß und wächst mit jedem weiteren Schlafzimmer um ca. 15 qm.

Mehr Informationen zu möglichen Grundrissen finden Sie im Download Bereich.

MODULAB baut industriell und modular mittels Holzrahmenbau. Dies ist eine moderne und flexible Bauweise, die gestaltungstechnisch viel Raum lässt.

 

Beim Holzrahmenbau wird das Ständerwerk des Hauses beidseitig mit Holzwerkstoffplatten verkleidet, nachdem zuvor

die notwendige Dämmung und Isolierung im Inneren erfolgt ist.

 

Mit dieser sogenannten Beplankung werden die einzelnen Elemente wie Wand, Decke oder Dach ausgesteift, um die

gewünschte Festigkeit bzw. Statik zu erreichen.

Ein großer Vorteil dieser Bauweise ist, dass die Wand-, Decken- und Dachelemente sowie die einzelnen

Raummodule komplett witterungsunabhängig als montagefertige Raummodule in unserer Fertigungshalle

produziert und auf der Baustelle nur noch zusammengefügt werden.

 

Dadurch verkürzt sich die Bauzeit um ca. 70% im Vergleich zu konventionellen Bauweisen. Binnen einer Woche kann

ein Gebäude mit 6-10 Wohnungen aufgebaut werden. Da es sich bei der Holzrahmenbauweise um eine Trockenbauweise handelt, entfallen Trocknungszeiten, sodass der Innenausbau direkt im Anschluss starten

kann, soweit MODULAB dies nicht im Rahmen seiner Beauftragung als Generalübernehmer ebenfalls ausführt.

Durch die zertifizierte industrielle Werksfertigung kann ein höherer Qualitätsstandard erreicht werden, als ihn konventionelle Bauweisen bieten.

Alle Gebäude können schlüsselfertig oder ausbaufertig geliefert werden.

Eine Broschüre zum Thema M-SERIE finden Sie im Download Bereich.

Thema - NACHHALTIGKEIT
Bildschirmfoto 2021-02-23 um 15.27.36.pn

Ökologische Qualität​

Holz als Basis der Modulgebäudekonstruktion ist ein regenerativer Baustoff
mit einem geschlossenen Werkstoffkreislauf und ist zu 100% recycelbar und

CO2-neutral, was die Nachhaltigkeit der Ressourcenverwaltung garantiert. Hohe Wärme-
dämmung und wärmebrückenfreie Konstruktionen sorgen für eine optimale
Energieeffizienz der Modulgebäude, was wiederum die Nachhaltigkeit stärkt.

Soziokulturelle Qualität​

Energieeffizienz und behaglicher Komfort wird durch hohe Wärmedämmung und die wärmebrückenfreie Konstruktion der Modulgebäude erreicht – im Winter wohlige Wärme, im Sommer angenehme Kühle, Nachhaltigkeit ohne Verschwendung.

Technische Qualität

Modulgebäude erfüllen höchste Ansprüche an Wärme-, Brand- und Schallschutz und werden aus gütegeprüften deutschen Markenprodukten hergestellt. In puncto Dauerhaftigkeit stehen sie konventionell errichteten Gebäuden in nichts nach. Im Gegensatz zum konventionellen Bau sind modulare Gebäude zudem rückstandslos rückbaubar.

Ökonomische Qualität

Die industrielle Fertigung und die zertifizierten Produktionsprozesse garantieren eine gleichbleibend hohe Qualität der Modulgebäude, welche bei konventionellen Bauten so nicht erreicht werden kann. Die bis zu 70% verkürzte Bauzeit erlaubt eine frühzeitige Nutzung und einen schnelleren Return on Investment.

Bildschirmfoto 2021-02-23 um 15.27.36.pn

Brandschutz

Die länderspezifischen Anforderungen und Normen für Brandschutz, wie beispielsweise der DIN 4102, werden im standardisierten MODULAB Modulgebäude erfüllt. Die Ergebnisse werden durch unabhängige Gutachten renommierter Institute für Brandschutz immer wieder belegt.

Schallschutz

Unsere Modulgebäude verfügen systembedingt über einen sehr guten Schallschutz. Durch das zweischalige Wand- und Deckensystem lassen sich die jeweiligen Schall- schutzanforderungen erreichen. So sind die am realisierten Modulgebäude gemessenen Schallschutzwerte sowohl im Geschossdeckenbereich als auch im Zwischenwandbereich meist sogar deutlich besser als die gesetzlich geforderten Werte.

Wärmeschutz

modulab Modulgebäude erfüllen in puncto Wärmeschutz selbstverständlich sämtliche Anforderungen der jeweils geltenden länderspezifischen Normen. Die hohe Bauteildämmung mit den entsprechenden bauphysikalischen Eigenschaften der Dämmstoffe und die Konstruktion ohne Wärmebrücken spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle.

Innenraumlufthygiene

Bis zu 90% des Tages hält sich der Mensch durchschnittlich in Innenräumen auf. Für das allgemeine Wohlbefinden und im Rahmen des vorbeugenden Gesundheits- schutzes spielt daher die Qualität der Innenraumluft eine wesentliche Rolle. Beim Modulgebäude von modulab kommen ausschließlich geprüfte und emissionsarme Materialien zum Einsatz. Die VOC- und TVOC-Werte im modulab Modulgebäude unterschreiten die einschlägigen Richtwerte und üblichen Raumluftkonzentrationen in deutlichem Maße.